Brückenpark Müngsten

FFH-Verträglichkeitsstudie zur Planung des Brückenparks Müngsten im Städtedreieck Remscheid, Solingen und Wuppertal
[2004-2005]

Regionale 2006 Agentur GmbH, Wuppertal

Der Brückenpark Müngsten ist das zentrale räumliche Gemeinschaftsprojekt
der Städte Remscheid, Solingen und Wuppertal in der Regionale 2006.
Die touristische Bedeutung und überregionale Anziehungskraft soll mit einer
markanten Neugestaltung und Aufwertung des Bereiches unter der
Müngstener Brücke einen neuen Impuls erhalten – ein Kultur-Landschaftspark
im Tal der Wupper mit überregionaler Anziehungskraft soll hier entstehen.

Der beplante Raumausschnitt ist in geringen Teilen Bestandteil des
Fauna-Flora-Habitat-(FFH)-Gebietsvorschlags DE-4808-301 „Wupper von
Leverkusen bis Solingen" bzw. grenzt unmittelbar an. Zur Vorbereitung
der Prüfung auf Verträglichkeit mit den für das Gebiet festgesetzten
Erhaltungszielendurch nach Art. 6, Abs. 3 der FFH-Richtlinie durch die
zuständige Genehmigungsbehörde erfolgte die Erarbeitung einer FFH-
Verträglichkeitsstudie, die wiederum gemäß § 2a BauGB Bestandteil
des Umweltberichtes ist.


Photo: Schutzgebiete im Untersuchungsraum

Schutzgebiete im Untersuchungsraum
[Bild vergrößern]