Landesgartenschau Hemer

Fachgutachten zur Landesgartenschau Hemer 2010 „Felsenmeer“:
FFH-Verträglichkeitsstudien, Umweltberichte zu Bebauungsplänen und FNP-Änderungen,
Gutachten zu visuellen Auswirkungen der Gartenschau-Inszenierungen und Infosystem

[2007 bis 2010]

Stadt Hemer

Die Stadt Hemer war Ausrichterin der Landesgartenschau 2010, dessen Gelände seit Apri 2011 als Sauerlandpark erneut den Besuchern offen steht. Eines der zentralen Themen der Landesgartenschau war die Neugestaltung des Geländes der Blücher-Kaserne mit angrenzendem Truppenübungsplatz, das seit dem Truppenabzug der Bundes- wehr Anfang 2007 zur Umnutzung zur Verfügung steht. Hinsichtlich der Gestaltung der Landesgartenschau auf diesen Flächen wurde ein landschaftsarchitektonisch-städtebaulicher Wettbewerb veranstaltet, dessen Sieger­entwurf neben der Inszenierung der Landesgartenschau auf den zentralen Flächen der Kaserne auch die Anbindung des Naturschutz- und FFH-Gebietes Felsenmeer vorsah.
Um den besonderen Belangen des Naturschutzes im Bereich des Felsenmeeres Rechnung zu tragen, war es notwendig, im Rahmen zahlreicher Fachgutachten die Verträglichkeit der geplanten Vorhaben auf diesen einzig- artigen Lebensraum zu untersuchen. Zudem fand eine intensive ökologische Baubegleitung der Maßnahmen insbesondere im Naturschutzgebiet Felsenmeer statt, um die Auswirkungen auf die Flora und Fauna möglichst gering zu halten.
Zudem wurde ein Informations- und Leitsystem für das NSG Felsenmeer konzipiert und realisiert.