Infosystem Felsenmeer

Informations- und Leitsystem für das NSG Felsenmeer in Hemer
[2010]

Stadt Hemer

Die bizarre Felslandschaft des Felsen-
meers zwischen den Hemeraner Stadt-teilen Sundwig und Deilinghofen steht seit 1968 unter Naturschutz. In den Höhlen des Felsenmeeres wurde schon ab dem
10. Jh. n. Chr. Eisenerz abgebaut. Mit seinen beeindruckenden Felsenformationen ist es sowohl erdgeschichtlich als auch natur- und kulturhistorisch von heraus-ragender Bedeutung und ein in Deutschland einmaliger Geotop. Das Felsenmeer mit seinen Waldbeständen weist insgesamt eine außerordentliche Strukturvielfalt auf und dient als Lebens-
raum zahlreicher seltener und zum Teil gefährdeter Tier- und Pflanzenarten.
Da das Felsenmeer einen Teil des Geländes zur Landesgartenschau 2010 in Hemer bildet, ist mit einem großen Besucherandrang zu rechnen. Aus diesem Anlass erfolgte die Entwicklung und Ein-
richtung eines Besucherlenkungs- und Informationssystems für das NSG Felsenmeer.